Michael Werlin vorm. Meyer

Regisseur Staffel 3 & 4

Biografie:

Michael Meyer wurde am 22.04.1947 als Sohn des Film-und Fernseh-Regisseurs Otto Meyer in Berlin-Reinickendorf geboren.

Nach dem Abitur an der Droste-Hülshoff-Schule in Berlin-Zehlendorf absolvierte er 1967 ein Cutter-Praktikum bei der Arbeitsgemeinschaft zur Nachwuchsförderung für Film und Fernsehen im Berliner-Union-Film-Kopierwerk und der Schnitt-Abteilung des SFB.

Von 1968 bis 1979 war er als Regieassistent beim Theater, Kinofilm und Fernsehen tätig.

Ab 1980 arbeitete er als Fernseh-Regisseur und zeichnete für diverse Folgen der Erfolgsserien„Drei Damen vom Grill“ (ARD), so wie „Ein Fall für zwei“, „Eurocops“ und „Berliner-Weiße mit Schuss“ (ZDF), verantwortlich.

1985, nach den beiden ersten Staffeln der ZDF-Serie „Diese Drombuschs“ (12 Folgen zu je 60 min., Regie: Claus Peter Witt), wurde dem Drehbuch-Autor Robert Stromberger, Michael Meyer, als nachfolgender Regisseur, vorgeschlagen.

Beide lernten sich dann bei den Dreharbeiten zur Folge „ Sechs Richtige“ aus der ZDF-Reihe „Ein Fall für Zwei“ kennen. Neben Günter Strack spielte Robert Stromberger darin eine der Episoden-Hauptrollen. Daraufhin wurde Michael Meyer als neuer „Drombusch-Regisseur“ verpflichtet.

Unter seiner Verantwortung erreichten „Diese Drombuschs“ dann traumhafte Einschaltquoten von über 20 Millionen Zuschauern und fast 65 % Seebeteiligung pro Sendung.

Mit ihm als Regisseur entstanden die Staffeln 3 & 4, d. h.15 Episoden (9 Folgen zu je 60 min. und 6 Folgen zu je 90 Minuten).

Nach über 4 Jahren fast ausschließlicher Beschäftigung mit den „Drombuschs“ und der Erstellung von mehr als 18 Stunden Sendezeit gleicher Thematik (im Vergleich ca. 12 Spielfilme), entschied er sich nach der 4. Staffel am 01.08.1989 seine Regie-Arbeit an der Serie zu beenden. Die beiden letzten Staffeln (12 Folgen zu je 90 min.) übernahm Michael Günther.

Bei den sich 1990 anschließenden Dreharbeiten zu der ARD-Serie „Moselbrück“ lernte Michael Meyer seine zukünftige Ehefrau, die Schauspielerin Iris Werlin, kennen, deren Namen er mit der Hochzeit annahm. Aus der Ehe ging 1992 die gemeinsame Tochter Gina
hervor.

Auch weiterhin zeichnete dann Michael Werlin für viele Erfolgsserien verantwortlich. Er war für alle großen öffentlich-rechtlichen und privaten Fernsehsender tätig. So unter anderen für: „Doppelter Einsatz“ und „Dr. Stefan Frank, der Arzt dem die Frauen vertrauen“ (RTL), „Für alle Fälle Stefanie“ (Sat 1), „Küstenwache“ (ZDF), so wie für 75 Folgen der
Schwarzwald-Serie „Die Fallers“ (SWR).

Michael Werlin lebt in seiner Geburtsstadt Berlin und ist nebenbei als Drehbuchautor tätig.

Arbeiten als Regie-Assistent:*

Zusammenarbeit mit Regisseur Otto Meyer:

1968 – Flohmarkt – Antiquitäten-Quiz – SFB

1968 – Finke & Co. Serie – ZDF

1968 – 1969 – Blick zurück im Film – Portrait-Serie – ZDF

1968 – Das große Haus – Schiller-Theater Dokumentation – SFB

1968 – Werbespot für Bier

1969 – Emil Jannings – Portrait-Sendung – ZDF

1969 – Der Schelm von Istanbul – TV-Film – ZDF

1969 – Schatzgräbergeschichte – TV-Film – ZDF

1970 – 1971 – Tanzcafe – Musik-Serie – ZDF

1971 – Wo man singt – Musik-Revue – ZDF

1971 – Sprungbrett – TV-Serie – ZDF

1972 – Oldtimer – Musik-Revue – ZDF

1972 – 1973 – Hauptsache die Kohlen Stimmen – TV-Serie – ZDF

1973 – Das schöne Lied – Musik-Revue – ZDF

1976 – So leben wir alle Tage – Musik-Revue - ZDF

Zusammenarbeit mit Regisseur Hermann Kugelstadt:

1968 – Marinemeuterei 1917 – TV-Film – ZDF

Zusammenarbeit mit Regisseur Franz Marischka:

1969 – Barbara und die Müllabfuhr – TV-Film – SFB

Zusammenarbeit mit Regisseur Fritz W. Schlüter:

1969 – Werbespots für Milch / ESSO / Winterreifen

Zusammenarbeit mit Regisseur Jochen Wiedermann:

1970 – Bei Hubert hat’s gefunkt – TV-Film – SFB

Zusammenarbeit mit Regisseur Ralph Lothar:

1970 – Sie darf es nie erfahren/ Die Aufklärung – TV-Film - SFB

Zusammenarbeit mit Regisseur Hans Heinrich:

1970 – Am Samstag um Vier – Musik-Revue – SFB

Zusammenarbeit mit Regisseur Ferry Olsen:

1970 – Von uns für Sie – Silvester-Show – ZDF

Zusammenarbeit mit Regisseur Hans Georg Thiemt:

1970 – Leierkastenballade – TV-Film – SFB

Zusammenarbeit mit Regisseur Gerd Vespermann:

1970 – Katzenzungen – Theater-Stück – Hebbel-Theater, Berlin

Zusammenarbeit mit Regisseur Hagen Müller-Stahl:

1971 – Das Gartenhaus – TV-Film – SFB

Zusammenarbeit mit Regisseur Wolfgang Schleif:

1971 – Spielen ist unsere Welt – Musik-Revue – ZDF

1977 – Kommissariat 9 – TV-Serie – SFB

Zusammenarbeit mit Regisseur Rolf Henninger:

1972 – Eierbrötchen für den Chef – TV-Film – SFB

Zusammenarbeit mit Regisseur Bernd Grote:

1972 – Patienten – TV-Serie - ZDF

Zusammenarbeit mit Regisseur Peter Beauvais:

1972 – Finito L’Amor – TV-Film – ZDF

1972 – Im Reservat – TV-Film – ZDF

1973 – Die Gräfin von Rathenow – TV-Film – ZDF

Zusammenarbeit mit Siegfried W. Braun

1973 – Der Unfall/ Erzähl mir von Rimini – TV-Film – ZDF

Zusammenarbeit mit Regisseur Thomas Draeger:

1974 – Rappelkiste – TV-Serie – ZDF

Zusammenarbeit mit Regisseur Manfred Seide:

1974 – 1975 – Ein neuer Start – TV-Serie – SFB

Zusammenarbeit mit Regisseur Bruno Jantoss:

1975 – Tatort – TV-Reihe – Folge: „Mordgedanken“ – NDR

Zusammenarbeit mit Regisseur Herbert Ballmann:

1975 – 5 Zimmer Altbauwohnung – TV-Film – WDR

Zusammenarbeit mit Regisseur Lutz Büscher:

1976 – Den lieben langen Tag – TV-Serie – ZDF

Zusammenarbeit mit Regisseur Alfred Weidenmann:

1976 – Sonderdezernat K-1 – TV-Serie – NDR

Zusammenarbeit mit Regisseur Wolfgang Staudte:

1974 – Kommissariat 9 – TV-Serie – SFB

1976 – 1977 – M.S. Franziska – TV-Serie – SWF

1977 – Feuerwasser – TV-Film – ZDF

1978 – 1979 – Der eiserne Gustav – TV-Serie – SWF

1978 – Tatort – TV-Reihe – Folge: „Die Kugel im Leib“ – WDR

1978 – Zwischengleis – Kino-Film

1979 – Tatort – TV-Reihe – Folge: „Schussfahrt“ – WDR

1980 – Tatort – TV-Reihe – Folge: „Schönes Wochenende“ – WDR

1980 – Shining – Synchronisation des Kino-Filmes

Arbeiten als Regisseur:*

1979 – 1980 – Freundinnen – TV-Reihe –  2 Folgen – ARD

1981 – Wir sind die Kinder, die alles durften - Dokumentation

1982 – 1983 – Christian und Christiane – TV-Serie – 14 Folgen – ARD

1982 - Gefühl und Härte, made in Berlin - Dokumentation

1982 – 1983 - Rummelplatzgeschichten – TV-Reihe - 7 Folgen - ARD

1983 – Bitte recht amtlich – TV-Reihe - 8 Folgen - WDR

1983 – 2002 – Ein Fall für zwei – TV-Serie  - 11 – Folgen - ZDF

1984 – Detektivbüro Roth – TV-Serie – 3 Folgen - ARD

1984 – 1985 - Drei Damen vom Grill – TV-Serie – 26 Folgen – ARD

1984 – 1985 - Lauter Glückspilze – TV-Reihe - 2 Folgen – ARD/ SWR

1985 –  Prins muss her – TV-Serie - 3 Folgen – ARD/ WDR

1986 –  Der Junge mit dem Jeep – TV-Film – ZDF

1986 – 1989 – Diese Drombuschs – TV-Serie – 15 Folgen - ZDF

1987 – 1988 – Eurocops – TV-Serie – 2 Folgen - ZDF

1989 – 1990 – Moselbrück – TV-Serie – 16 Folgen - ARD

1991 – Hecht und Haie – TV-Serie - 6 Folgen - ARD

1992 – 1993 – Alles Glück dieser Erde – TV-Serie - 13 Folgen - ARD

1993 – 1994 – Berliner Weiße mit Schuss – TV-Reihe – 2 Folgen - ZDF

1994 – 1995 – Schlag weiter kleines Kinderherz – TV-Film - RTL

1995 – Doppelter Einsatz – TV-Serie – 5 Folgen - RTL

1996 – Dr. Stefan Frank - Der Arzt dem die Frauen vertrauen – TV-Reihe – 6 Folgen – RTL

1997 – Anitas Welt – Sitcom - 5 Folgen - ZDF

1997 – 2005 – Die Fallers – TV-Serie - 75 Folgen – SWR

1998 – 1999 – Im Visier der Zielfahnder – TV-Serie - 3 Folgen – Sat 1

1999 – 2001 – Für alle Fälle Stefanie – TV-Reihe – 11 Folgen – Sat 1

2000 – Küstenwache – TV-Serie – 1 Folge – ZDF

2001 - Manne-Zimmer – Sitcom - 3 Folgen – SF DRS

2002 – Die Fallers - Die fünfte Plage – TV-Film – SWR

* = hier werden die Produktionsjahre, nicht die Ausstrahlungsjahre angegeben