Michael Günther

Regisseur Staffel 5 & 6

Biografie:

 

Michael Günther wurde am 16.07.1935 in Berlin geboren. Im Alter von 10 Jahren stand er zum ersten Mal auf der Bühne und war bis 1961 an verschiedenen Theatern in Berlin, München und Stuttgart als Schauspieler tätig. 1961 führte Michael Günther zum ersten Mal Regie. Er inszenierte in Berlin Herbert Asmodis „Nachsaison“. 1963 folge seine erste Fernsehregie.

Seither arbeitet Michael Günther sowohl für die deutschen Fernsehsender (über 80 Fernsehproduktionen) als auch für verschiedene Theater, überwiegend in Berlin, Hamburg und München (über 30 Theaterinszenierungen).

Seine Arbeiten führten in viele Teile der Erde. So drehte er u. a. in: Belgien, England, Holland, Türkei, Frankreich, Spanien, Thailand, Österreich, Schweiz, Polen, Bahamas, Hongkong, Italien, Ungarn und Mauritius.

Nach dem Ausscheiden von Michael Meyer, wurde Michael Günther als Regisseur der 5. und 6. Staffel der „Drombuschs“ verpflichtet. Es gelang ihm an die Erfolge seines Vorgängers anzuknüpfen und über 1.000 Minuten erstklassige Fernsehunterhaltung zu produzieren.

Außerdem hat sich Michael Günther einen Namen als Drehbuchautor und Übersetzer gemacht.

Für seine Arbeiten wurde er 2 x mit der „tz-Rose“ und der „Goldenen Nadel Krems“ (Österreich) ausgezeichnet.

Michael Günther, der 5 Sprachen spricht (Deutsch, Englisch, Französisch, Dänisch und Schwedisch) lebt in seiner Geburtsstadt Berlin.

 

Filmografie (Auswahl):

Diese Drombuschs (ZDF, 12 Folgen)

Urlaub zur Beerdigung (ARD)

Direktion City (ARD)

Danziger Mission (ARD, Drehbuch und Regie)

Paulchen (ARD)

Theaterblut (ARD)

Frau Juliane Winkler (ARD)

Ein Kuckuck im Nest (ARD)

Lindenstraße (ARD, 18 Folgen)

Sorgen ohne Noth (ZDF)

Heroin 4 (ZDF)

Zuhaus in fremden Betten (ZDF)

Urlaub am Meer (ZDF)

Der Spleen des George Riley (ZDF)

Weischselkirschen (ZDF)

Die Beine des Elefanten (ZDF)

Das zerbrochene Haus (ZDF)

Haben Sie nichts zu verzollen (ZDF)

Wieviel Liebe braucht der Mensch (ZDF)

Lukas + Sohn (ZDF)

Das Mord-Menü (ZDF)

Hotel Paradies (ZDF)

Der Pfingstausflug (Kinofilm, Drehbuch und Regie)

Die Männer von K3 (ARD)

Der Neger Weiß (ZDF)

Herz über Bord (ZDF)

Marga Engel kocht vor Wut (ARD)

 

Theaterinszenierungen (Auswahl):

Der reinste Wahnsinn (Thalia Theater, Hamburg & Theater am Kurfürstendamm, Berlin)

Amadeus (Staatstheater Hannover)

Sein Doppelgänger (Residenztheater München)

Vier linke Hände (Komödie Berlin)

Das Treibhaus (Staatstheater Hannover)