Marion Kracht – Bettina „Tina“ Drombusch


Biographie:

Marion Kracht wurde am 5.12.1962 in München geboren. Ihre Eltern sind der Dramaturg und Autor Fritz-André Kracht, ihre Mutter ist Gerda Wehner.

Bereits mit fünf Jahren stand Marion Kracht für einen Fernsehfilm, sowie für Werbeaufnahmen vor der Kamera. Mit sieben Jahren spielte sie regelmäßig in der Kinderserie "Das feuerrote Spielmobil" mit.

Während ihrer gesamten Schulzeit ließ sie die Schauspielerei nicht los und Marion Kracht pendelte zwischen Schule und Filmstudio hin und her.

Sie spielte in mehreren TV- und Kinoproduktionen, unter anderem in „Schulmädchen-Report“ (1970) und an der Seite von Roy Black, Uschi Glas und Theo Lingen im erfolgreichen Kinofilm „Wer zuletzt lacht, lacht am besten“ (1971).

1972 stand Marion Kracht zum ersten Mal mit ihrem späteren Drombusch-Kollegen, Günter Strack in der Romanverfilmung „Pulle & Pummi“ vor der Kamera.

Es folgten weitere TV-Produktionen, ehe sie 1978 wieder einen Abstecher auf die Kinoleinwand machte. In der Horrorkomödie „Lady Dracula“ stand sie neben Eddi Arent, Walter Giller und erneut Theo Lingen, vor der Kamera.

1979 mit vierzehn Jahren erhielt Marion Kracht eine durchgehende Rolle in der 11-teiligen Fernsehserie "Die Buddenbrooks".

Von 1982 bis 1984 nahm sie bei Ursula Neureuther in München Schauspielunterricht und besuchte 1988 die "Herbert-Berghoff-Schauspielschule" in New York.

Marion Kracht gelang der Übergang zur erwachsenen Mimin mit der Titelrolle in der Fernsehserie "Christian und Christiane". An der Seite von Jochen Schroeder spielte sie 1982 unter der Regie des späteren Drombuschs-Regisseurs Michael Meyer in 14 Folgen der Serie.

Zu einer weiteren Zusammenarbeit mit ihrem Serienpartner Jochen Schroeder kam es zwischen 1985 und 1988 in 5 Folgen der erfolgreichen ZDF Serie „Die Schwarzwaldklinik“.

Neben Auftritten in zahlreichen deutschen Serien und TV-Filmen, wartete 1985 eine weitere Serienhauptrolle auf sie: In der ZDF Serie „Ein Heim für Tiere“, war sie bis 1989 in 20 Folgen an der Seite von Siegfried Wischnewski und Michael Lesch zu sehen.

Eine ihrer populärsten Rollen spielte Marion Kracht in den Jahren 1985 bis 1994. In Robert Strombergers Erfolgsserie „Diese Drombuschs“ war sie ab der 2. Staffel als Bettina „Tina“ Drombusch zu sehen. Sie blieb der Serie bis zum Ende treu und war in insgesamt 30 Folgen mit dabei.

1993 sah man die Schauspielerin in 3 Folgen der ZDF Arztserie „Freunde fürs Leben“ und in 4 Folgen der Spin-Off-Serie „Böses Blut“  in der Rolle der Verena Westfal.

1994 bis 2000 war Marion Kracht in 11 Folgen der ARD Serie „Der Havelkaiser“ als Filmtochter des großen Günter Pfitzmann zu sehen.

1994 bis 1998 spielte sie jährlich in einer Folge der ZDF Krimiserie „Derrick“ an der Seite von Horst Tappert und Elmar Wepper die Psychologin Sophie Lauer.

Danach folgten zahlreiche weitere Serien- und Fernsehspielrollen. Unter anderem war Marion Kracht 2 Mal auf dem ZDF Traumschiff (1993 & 2001) zu sehen, spielte in den Erfolgsserien „Unser Charly“ (2000/2001), „Der Landarzt“ (2002), „Die Wache“ (2002), „Siska“ (2004) und „Im Namen des Gesetzes“ (2004) mit.

2002 – 2006 stand sie als Frauke Marten in 29 Folgen er ZDF Samstag-Abend Serie „Hallo Robbie“ vor der Kamera.

2005 – 2009 spielte Marion Kracht an der Seite von Helmut Zierl in 9 Folgen der ARD Serie „Familie Sonnenfeld“ die Christina „Tina“ Sonnenfeld.

2007 – 2008 war sie Hauptdarstellerin in 6 Folgen der ARD Serie „Ein Fall für Nadja“.

2007 folgte eine Rolle in Helge Schneides Kino-Komödie „Mein Führer“.

Seit 2006 spielt Marion Kracht in der ZDF Serie „Liebe, Babys und ein großes Herz“ die Rolle der Hebamme Antonia Hellmann.

Marion Kracht war bis heute in über 100 Kino-, Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Zudem stand sie in den letzten Jahrzehnten immer wieder auf der Theaterbühne.

Die ehrgeizige Schauspielerin erlernte für Ihre Rollen unter anderem Segeln, Reiten, Tauchen, Tennis, Ski-, Wasserski- und Motorradfahren. Sie spielt Klavier, tanzt und beherrscht Stepptanz. Zudem spricht sie Englisch, Französisch, Italienisch und beherrscht die Gebärdensprache.

Seit 1988 leiht Marion Kracht ihre Stimme der Animationsfigur "Bessie, die Katze". "Bessie und Bingo" sind die Animationsfiguren, die der SWR in seinen Werbeblöcken zwischen den einzelnen Spots im wöchentlichen Wechsel mit "Äffle und Pferdle" ausstrahlt.

Marion Kracht lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern Darius und Tizian in Berlin.


Filmografie:

1969 - Das feuerrote Spielmobil – TV-Serie

1970 – Schulmädchen-Report: Was Eltern nicht für möglich halten – Kinofilm – als Elisabeths kleine Schwester

1971 - Wer zuletzt lacht, lacht am Besten - Kinofilm

1972 – Pulle + Pummi – TV-Film – als Pulle

1972 – Das Geheimnis der Mary Celeste – TV-Film – als Sophie-Mathilde

1974 - Du Land der Liebe – TV-Film – als Nik Weitling

1977 - Das chinesischen Wunder - Kinofilm

1978 - Lady Dracula – Kinofilm – als Comtesse Barbara als Mädchen

1978 - Leidenschaftliche Blümchen – Kinofilm – als Jane

1979 - Die Buddenbrooks – TV-Serie – 11 Folgen – als Tony

1980 – Die Undankbare – TV-Film – als Frisöse Thekla

1981 - Zurück an den Absender – TV-Film

1981 - Das kleine Hotel – TV-Film

1981 - Nach Mitternacht – Kinofilm – als Gerti

1982 - Der Jagerloisl – TV-Film – als Henny Fehse

1982 - Familien-Bande – TV-Serie – als Babsi

1982 - Christian und Christiane – TV-Serie – 10 Folgen - als Christiane

1983 - Es gibt noch Haselnuss-Sträucher – TV-Film – als Hilda

1983 - Engel auf Rädern – TV-Serie – Folge: „Bezahlt ist bezahlt - als Margit Reichert

1983 - Abenteuer Bundesrepublik – TV-Serie – als Gitte

1984 – Heiraten ist immer ein Risiko – TV-Film

1984 - Rummelplatzgeschichten – TV-Serie

1984 - Tiere und Menschen – TV-Serie

1984 – Tanzschule Kaiser – TV-Serie

1984 - Das Geschenk – TV-Film – als Monika Schmelzer

1985 - Derrick Folge: "Lange Nacht für Derrick"

1985 - Alte Sünden rosten nicht – TV-Film

1985 - 1989 - Ein Heim für Tiere – 20 Folgen – als Lisa Nenner geb. Bayer

1985 - Derrick – TV-Serie – Folge: „Lange Nacht für Derrick“ – als Roberta Bomann

1985 - 1988 - Die Schwarzwaldklinik – 5 Folgen: „Vaterschaft“, „Die falsche Diagnose“ Arzt zum Nulltarif“, „Ein kleiner Teufel“ „Der kranke Professor“ – als Franziska Burgmann

1985-1994 - Diese Drombuschs – 30 Folgen – als Bettina „Tina“ Drombusch geb. Reibold

1986 - Spätes Erröten – TV-Film

1986 - Derrick – TV-Serie – Folge: „Das absolute Ende – als Herta Kolka

1987 - Tödlicher Auftrag – TV-Mehrteiler – als Renate

1988 - Polizeiinspektion 1 – TV-Serie – Folge: „Unheimlich seriös“ – als Gloria

1988 - Derrick – TV-Serie – Folge: „Das Eine einer Illusion“ – als Paula Betram

1989 - Seine beste Rolle – TV-Film – als Elke

1989 - Derrick – TV-Serie – Folge: „Rachefeldzug“ – als Katharina

1992 - Felix und 2x Kuckuck – TV-Serie – als Katharina Kuckuck

1993 - Kein perfekter Mann – TV-Film

1993 - Freunde fürs Leben – TV-Serie – 3 Folgen: „April, April“, „Eifersucht“, „Kindesraub“ – als Verena Westfal

1993 - Böses Blut – TV-4-Teiler – als Verena Westfal

1993 - Il Mister (italienischer Spielfilm)

1993 - Das Traumschiff – TV-Reihe – Folge: „Hongkong“ als Luise Böhme

1994 - Coked out – Kurzfilm – als Olivers Frau

1994 - Der Nelkenkönig – TV-Serie – als Susanne

1994 - Derrick – TV-Serie – Folge: „Abendessen mit Bruno“ – als Sophie Lauer

1994 - 2000 - Der Havelkaiser – TV-Serie – 11 Folgen – als Jette Kaiser

1995 - Derrick – TV-Serie – Folge: „Die Ungerührtheit der Mörder“ – als Sophie Lauer

1995 - La Voce del cuore – TV-Mehrteiler

1995 - Flucht ins Paradies – TV-3-Teiler – als Dr. Sandra Keller

1995 - Inseln unter dem Wind – TV-Serie – als Britta Balder

1996 - Tödliche Wende – TV-Film – als Elisabeth Kogler

1996 - Die Geliebte – TV-Reihe – Folge: „Letztes Rosenrot“ – als Sophie

1996 - Derrick – TV-Serie – Folge: „Bleichröder ist tot“ – als Sophie Lauer

1997 - Derrick – TV-Serie – Folge: „Hölle im Kopf“ – als Sophie Lauer

1997 - Verwirrung des Herzens – TV-Mehrteiler – als Ida Fratus

1997 - Klassenziel Mord – TV-Film – als Sophia

1998 - Die letzte Station – Kinofilm –

1998 – Derrick – TV-Serie – Folge: „Anna Lakowski“ – als Sophie Lauer

2000 – Siska – TV-Serie – Folge: „Sonjas Freund“ – als Irene Sander

2000 - Unser Charly – TV-Serie – Folge: „Mitten ins Herz“ – als Simona Hechler

2000 - Dr. Sommerfeld - Neues vom Bülowbogen – TV-Serie – Folge: „Hinter verschlossenen Türen“ – als Helga Mlotschek

2001 - Das Traumschiff – TV-Reihe – Folge: „Las Vegas“ – als Susanne Meyer

2001 - Unser Charly – TV-Serie – Folge: Charly und Robbie“ – als Frauke Marten

2002 - SOKO Leipzig – TV-Serie – Folge: „Der Lockvogel“ – als Mutter Jung

2002 - Der Landarzt – TV-Serie – Unerwarteter Besuch – als Jana Wegener

2002 - Die Wache – TV-Serie – Folge: „Freiwild“ – als Claudia Schütz

2002 - Väter – Kinofilm – als Marcos Assistentin

2002 - 2006 - Hallo Robbie – TV-Serie – 29 Folgen – als Frauke Marten

2004 - Siska – TV-Serie – Folge: Solange das Herz schlägt – als Dolmetscherin

2004 – Im Namen des Gesetzes – TV-Serie – Folge: „Die verlorene Tochter“ – als Ursula Franke

2004 - Little Miss Perfect – TV-Film – als Frau Jonas

2005 - SOKO Kitzbühel – TV-Serie – Folge: „Aus der Stille kommt der Tod“ – als Anita Brock

2005 – Der Ferienarzt – TV-Serie – Folge: „... auf Capri“ – als Maria Steinmann

2005 - 2009 - Familie Sonnenfeld – TV-Serie – 9 Folgen – als Christina Sonnenfeld

2006 - Das Traumhotel – TV-Reihe – Folge: „Indien“ – als Ella Prinz

2006 - Liebe, Babys und ein großes Herz – TV-Reihe – als Antonia Maibach

2007 - Mein Führer – Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler – Kinofilm – als Rosemarie Riefenstahl

2007 – SOKO Wismar – TV-Serie – Folge: „Nasser Tod“ – Marlies Nissen

2007 - 2008 - Ein Fall für Nadja – TV-Serie – als Nadja Paulsen

2008 - Rosamunde Pilcher – Melodie der Liebe – TV-Film – als Nina Philipps

2008 - Liebe, Babys und ein großes Herz – Das Versprechen – TV-Reihe – als Antonia Maibach

2008 - Liebe, Babys und ein großes Herz – Neue Wege – TV-Reihe – als Antonia Maibach

2009 - 30 Karat Liebe – TV-Film – als Julia Sandberg

2009 - Liebe, Babys und der Zauber Afrikas – TV-Reihe – als Antonia Hellmann

2009 - SOKO Köln – TV-Serie – Folge: „Tod im Zoo“ – als Frau Dr. Buchwald

2010 - Der Bergdoktor – TV-Serie – Folge: „Neuordnung“ – als Karin Lohmann

2010 - Liebe, Babys und Familienglück – TV-Reihe – als Antonia Hellmann

2011 - Liebe, Babys und ein Stückchen Heimat – TV-Reihe – als Antonia Hellmann

2011 - Liebe, Babys und ein Herzenswunsch – TV-Reihe – als Antonia Hellmann

2012 – Kommissar Stolberg – TV-Serie – Folge: „Der Mann, der weint“ – als Peggy Kehlmann

2012 – Liebe, Babys und ein Neuanfang – TV-Reihe – als Antonia Hellmann

2012 – Liebe, Babys und gestohlenes Glück – TV-Reihe – als Antonia Hellmann

Weitere Auftritte:

1983 - Zum blauen Bock – ARD

1995 – Alfredissimo! Kochen mit Bio – ARD

2002 - Johannes B. Kerner - ZDF

2003 - Na so was – 40 Jahre ZDF – ZDF

2003 – Menschen bei Maischberger - ARD

2006 - Johannes B. Kerner - ZDF

2006 - Deutschland spielt auf - ARD

2006 - Aktuelle Schaubude – NDR

2006 - Johannes B. Kerner - ZDF

2007 - Zibb – RBB

2007 – Johannes B. Kerner – ZDF

2007 - Frag doch mal die Maus – ARD

2007 - DAS! – NDR

2007 - Frank Elstner: Menschen der Woche - SWR

2008 - Volle Kanne – ZDF

2008 – Lafer! Lichter! Lecker! – ZDF

2008 - Höchstpersönlich – ARD

2008 - Riverboat – MDR

2009 - Menschen bei Maischberger – ARD

2010 - Hart aber fair – ARD

2010 - Promi-Kocharena - VOX

Auszeichnungen:

1985 - Silberne Kamera in der Kategorie "beliebteste Schauspielerin" der Fernsehzeitschrift HÖRZU

1998 - Inthega Preis für "Gottes vergessene Kinder"

2002 - Bundesverdienstkreuz für soziales Engagement und die Rolle der Sarah in "Gottes vergessene Kinder"

Autogrammadresse:

Marion Kracht
c/o Agentur Wendel
Offenbacher Str. 2
14197 Berlin
 
Homepage:

www.marionkracht.de