Folge 15 „Die Herausforderung“


Inhalt:

Um das Antiquitätengeschäft anzukurbeln, bittet Vera, Marion ein Weinlokal in der „Alten Mühle“ zu eröffnen. Diese ist zunächst skeptisch, beschließt aber dann ihrer Mutter zu helfen. Marion bittet Herr Berning um Hilfe, und dieser ist nur zu gern bereit, Marion den Umbau zu finanzieren. Als Gegenleistung verlangt er einen 10jährigen, exklusiven Bierliefervertrag, in der Hoffnung bei einem eventuellen Zwangsverkauf der Mühle, billig an den Besitz ran zu kommen. Ludwig allerdings kennt Bierbaron Berning und seine unseriösen Machenschaften von früher, und kann Marion in letzter Minute vor einer Unterschrift des Knebelvertrages abhalten. Herbert Reibold bietet Chris (der nach einem ernsten Gespräch mit Oma, sein Fehlverhalten wegen der Erbauszahlung einsieht) einen gut bezahlten Job in seiner Firma an. Dieser aber will unabhängig bleiben und lehnt das lukrative Angebot ab. Tina kann Chris Entscheidung nicht verstehen und es kommt erneut zu einem heftigen Streit zwischen den beiden, der darin gipfelt, dass Chris allein zu Vera in die „Alte Mühle“ zieht. Thomi, der mittlerweile bei Oma lebt, bewirbt sich an der Akademie für Tonkunst, und wird mit Omas Zustimmung schließlich aufgenommen. Ludwig bemüht sich währenddessen sehr um Vera…


Darsteller:

  • Vera Drombusch (Witta Pohl)
  • Marion Drombusch (Sabine Kaack)
  • Christoph „Chris“ Drombusch (Mick Werup)
  • Thomas „Thomi“ Drombusch (Eike Hagen Schweikhardt)
  • Margarete Drombusch (Grete Wurm)
  • Daniel Drombusch (Jan Harndorf)
  • Ludwig Burlitz (Günter Strack)
  • Tina Reibold (Marion Kracht)
  • Claudia Reibold (Christiane Pauli)
  • Herbert Reibold (Heinz Gerhard Lück)
  • Frau Werbelhoff (Jane Tilden)
  • Dr. Peter Wollinski (Thomas Schücke)
  • Dr. Plaudt (Joost Siedhoff)
  • Herr Berning (Hans Wyprächtiger)
  • Frau Berning (Brigitte Goebel)
  • Dr. Schüler (Theo Meier-Körner)
  • Schwester Lotte (Helga Grimme)
  • Herr Drakus (Wolf Flüs)
  • Musiklehrer 1 (Georg Mechlenburg)
  • Musiklehrerin (Ingeborg Amodé)
  • Musiklehrer 2 (Hans Ulrich Becker)
  • Hausverwalter (Rudolf Brand)

Erstsendung Sonntag 20.09.1987 20:15 Uhr Dauer 01:00 Uhr 16,27 Mio/67,1%MA


Zitate:

Chris: Sind die Nudeln nicht etwas zu weich geworden?
Tina: Naja, wenn du auch so spät kommst!

Vera (zu Marion): Das Risiko der Selbstständigkeit nimmt dir niemand ab.

Vera: Die Mark der Kinder hat einen anderen Wert.

Dr. Plaudt: Wie können wir aus einer Verpflichtung die wir eingegangen sind, eine Verpflichtung für unsere Kinder machen?

Dr. Plaudt: Man wirft nicht gutes Geld, Schlechtem nach.

Ludwig (zu Vera): Du bist nicht allein, nicht solange ich da bin.

Marion: In deinem Leben gibt es nur zwei Dinge: Operieren und lesen.
Peter Wollinski (schmachtend): Drei Dinge!
Marion: Vom Whiskey wollte ich jetzt eigentlich nicht reden.

Marion: Ein gemachtes Bett kriegst du nicht umsonst.

Marion: Überlegen heißt nicht helfen.

Herbert Reibold: Lebensstandart ist etwas, dass man nicht beliebig wechseln kann wie ein getragenes Hemd. Die Gewohnheit sitzt unter der Haut.

Vera: Ab heute sitzen wir alle in einem Boot.
Marion: Na hoffentlich bohrt uns Chris kein Loch ins Holz.

Oma (zu Chris): In einer Familie die zusammenhält, da braucht man kein Gesetzbuch. Da weiß man was man zu tun und zu lassen hat.

Oma: Warum sagt man immer nur, was man eigentlich gar nicht sagen will.

Vera: Falls es Dr. Plaudt versäumt hat zu sagen; ich verkaufe nicht.
Herr Berning: Übernehmen sie sich nicht?
Vera: Ich verkaufe nicht an sie!

Vera: Wunder gibt es nicht, es sei denn wir schaffen sie selbst!


Besonderheiten:

  • Peter Wollinski will Marion bei der Eröffnung ihres Lokals mit 30.000 Mark unterstützen (was Marion allerdings ablehnt)
  • das Zitat „Sei lieb“ taucht in dieser Episode ein Mal auf (gesagt von Marion)
  • Herbert Reibold ließt in dieser Folge im „Handelsblatt“
  • Chris ist mittlerweile Polizeiobermeister und verdient 2.100 Mark Netto
  • Vera verlangt von Marion 1.500 Mark Miete für das Lokal und 500 Mark Miete für die Wohnung
  • das Lokal trägt den Namen L’Auberge und wird an einem Samstag eröffnet
  • der Umbau des Lokales kostet insgesamt 60.000 Mark
  • Vera arbeitet mittlerweile in der Abteilung für Innere Medizin
  • die Adresse von Bernings Brauerei lautet: Berning AG, Hopfenstr. 15, 2000 Hamburg 4
  • Ludwig kennt Berning seit 23 Jahren, damals führte er zusammen mit seiner Frau Alma ein Hotel namens „Hotel Bergblick“; Berning schloss damals mit den beiden einen Bierliefervertrag (50 Pfennig mehr pro Liter) ab, der Ludwig und Alma zum Verkauf des Hotels zwang
  • Dr. Schüler und Frau Werbelhoff sind in dieser Folge lediglich für ca. 60 Sekunden zu sehen (bei der Eröffnung des Lokals)
  • Ludwig hat seinen Mercedes Oldtimer mittlerweile in Darmstadt angemeldet, sein Kennzeichen lautet: DA-ML-20
  • die Orangerie ist auch in dieser Folge in einer Szene zu sehen
  • Marions erste Tageseinnahmen betragen: 3.297,55 Mark
  • die Band, welche im L’Auberge spielt heißt: „Airport Combo“


Fehler:

  • in der Szene, in der Herbert Reibold Chris einen lukrativen Job in seiner Firma anbietet, verlässt Frau Reibold das Wohnzimmer, um in der Küche für Chris einen Snack zuzubereiten; in der Glastür sieht man allerdings, dass die Schauspielerin den Raum verlässt, stehen bleibt, und dort auf ihren nächsten Einsatz wartet (27:00)
  • Vera scheint über einen Wunderofen zu verfügen: Marion und Vera reden in der Küche über das zukünftige Weinlokal, während Vera nebenbei 3 Pizzen auf ein Blech legt und diese in den Backofen (welcher allerdings gar nicht eingeschaltet ist) schiebt; Marion geht zum Esstisch, redet einige Sätze mit Ludwig (ca. 40 Sekunden) und im selben Moment kommt Vera schon mit den fertigen Pizzen um die Ecke (31:45)
  • in der Szene, in der Peter Wollinski Marion beim Umzug in ihre neue Wohnung in der „Alte Mühle“ hilft, tritt Marion durch die offenen Türen vom Treppenhaus in den Innenhof, dabei erlaubt uns die Kamera einen kurzen Blick auf das, was sich hinter der Türe verbirgt – eine rote Backsteinwand (der Zugang zum Treppenhaus welches zu Marions und Chris Wohnungen führt, ist also lediglich eine Kulisse, welche an die Hauswand gebaut wurde) (43:33)
  • Michael Degen wird im Abspann erwähnt, ist aber in dieser Episode nicht zu sehen (59:02)
  • Dr. Schüler Darstellen Theo Maier-Körner wird im Abspann als Theo Maler-Körner aufgeführt (59:12)


Gastschauspieler:

  • in dieser Folge hat Brigitte Goebel alias Frau Berning ihren letzten Auftritt, sie war somit in insgesamt 3 Folgen zu sehen (Folgen 13 – 15)


Drehorte:

  • Alte Mühle (Innenhof, Zufahrt, Wohnung Vera, Antiquitätengeschäft/ L’Auberge, Treppenhaus, Wohnung Marion)
  • Wohnung Oma (Straße, Außen & Innen)
  • Villa Reibold (Wohnung, Terrasse)
  • Wohnung Tina & Chris (Innen)
  • Landstraße (auf der Fahrt zum Blauen Ofen)
  • Blauer Ofen
  • Orangerie (Außenterrasse)
  • Kanzlei Plaudt (Innen)
  • Wohnung Wollinski (Innen)
  • Alice Hospital (Innen)
  • Akademie für Tonkunst (Außen & Innen)
  • Polizeirevier (Unfallfluchtermittlungsgruppe, Innen)
  • Telefonzelle (Ecke Soderstr./ Kapellplatz beim Pädagog)